Fahrradträger für der Radurlaub

Mit Fahrradträger durch die Welt

Mit Rad und Auto durch die Welt

Warum muss Urlaub immer teuer sein? Es geht auch ganz anders! Was du dazu benötigst ist ein Auto, ein Fahrrad und ein Ziel. Sehr beliebt sind dabei spezielle Radwege, welche es quer durch Europa gibt und speziell für Radtouren ausgelegt sind. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit mit dem Mountainbike in die Berge zu fahren oder mit dem Rennrad weite Strecken auf der Straße zurück zu legen. Möchte man mehr sehen, dann sollte man zusätzlich mit dem Auto fahren. Dadurch können langweilige Etappen oder mehrere Touren in einem Urlaub gemacht werden. Doch spätestens beim Transport vom Fahrrad fehlt eines: Platz! Aus diesem Grund erfreuen sich Fahrradträger einer immer größeren Beliebtheit. Denn es können mehrere Räder aller Typen sicher auf dem Auto montiert werden.

Welche verschiedenen Fahrradträger Typen gibt es?

Ein Fahrradträger kann an 3 verschiedenen Orten befestigt werden:

  • Dach
  • Anhängerkupplung
  • Heckklappe

Die Montage auf dem Dach setzt nur die passenden Dachschienen voraus. Wenn diese einmal vorhanden sind lassen sich die Schienen vom Fahrradträger in kurzer Zeit montieren und sind für jeden Typ geeignet. Schnell lassen sie sich erweitern und wieder abmontieren. Allerdings entsteht durch die zusätzliche Höhe ein Luftwiderstand und es kann bei Höhenbegrenzungen auf der Strecke zu Problemen kommen. Und der größte Nachteil ist, dass die Fahrräder erst einmal auf das Dach kommen müssen. Ist man durchtrainiert und groß gebaut, dann ist das kein allzu großes Problem, doch wenn nicht, sollte man sich eine Alternative überlegen.

Genau das Richtige wäre dabei der Fahrradträger für die Anhängerkupplung. Das setzt natürlich eine Anhängerkupplung voraus, welche es allerdings günstig über das Internet zu bestellen gibt. Auf der Rückseite vom Auto können ebenfalls je nach Modell mehrere Fahrräder montiert werden. Sie lassen sich leicht auf den Träger heben und montieren und sorgen für keinen zusätzlichen Luftwiderstand. Auch das Problem mit dem Öffnen vom Kofferraum ist schnell geklärt, weil sich die meisten Modelle umklappen lassen, wodurch sich der Kofferraum öffnen lässt. Aus diesem Grund gehört dieser Fahrradträger auch zu den meistverkauften und beliebtesten in Deutschland. In einem Fahrradträger Anhängerkupplung Test haben wir alle wichtigen Kriterien zusammengefasst.

Bei einem Fahrradträger für die Heckklappe verhält es sich sehr ähnlich wie für die Anhängerkupplung, allerdings lässt sich der Kofferraum dabei nicht mehr öffnen.

Beliebte Reiseziele für Urlaub mit Fahrradträger

Ja nachdem wo der Wohnsitz ist, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten für die richtige Route zum Starten. Im Internet findet man unzählige Möglichkeiten für Radwege und -touren. Doch die schönsten Wege sind meistens gleich ums Eck.

Eine sehr schöne Strecke ist dabei der Europa-Radweg R1. Die lange Strecke startet am Nordkap und führt quer durch Deutschland und andere Länder bis nach Sizilien. Die Strecke umfasst ca. 7.000 km. Das ist keinesfalls ein Tagesausflug. Wer nicht so lange Urlaub nehmen möchte, kann diese Strecke aufteilen und immer beim Endpunkt des letzten Urlaubs wieder anfangen.

Für Freunde der Wärme empfiehlt sich der Europa-Radweg R4. Dieser ist mit ca. 10.450 km zwar etwas länger, doch er startet in Portugal und endet in Griechenland. Dabei ist der nördlichste Punkte Österreich, welches im Sommer auch schon auf über 30°C kommen kann.

Außerhalb von Europa gibt es allerdings auch einige Leckerbissen. Diese sollten allerdings immer mit einem Tour-Guide erledigt werden, da es nicht immer einfache Gebiete sind bzw. die Sitten dieser Länder geachtet werden müssen.