Indianercamps

Indianercamps

Indianercamps bedeuten schlafen im Tipi und leben in der Natur. Die indianischen Elemente Feuer und Wasser spielen auch eine Rolle in den Indianercamps. Pfeile und Bögen werden selbst hergestellt. Ein verantwortungsbewusster Umgang wird ebenfalls vermittelt. Also auf ins Camp.


Das Erlebnis bestellen

Anbieter Bestell Links
Jochen Schweizer Angebote

Infos zu Indianercamps

Kleine Indianer ganz groß – die Indianercamps sind eine echte Herausforderung für kleine Abenteurer. Kinder sind fasziniert von der Welt der Indianer. Menschen, die in Zelten leben, gemeinsam auf die Jagd gehen und aus Tierfell Kleidung nähen – kaum etwas ist für Kinder so unvorstellbar wie das aufregende Leben der Indianer. Kein Wunder, dass Indianercamps ganz besonders oft in Angriff genommen werden, wenn die Freunde gemeinsam zusammenkommen. Bestimmt mussten Mama und Papa auch schon mal das Tipi im Garten aufbauen. Doch nun kann es ein Indianer Abenteuer geben, an das sich die Kinder noch lange erinnern werden. Der Familienurlaub für ein Kind und zwei Erwachsene ist ein besonders beliebtes Erlebnis, das für eine Auszeit aus dem Alltag sorgen kann. Sowohl die Eltern als auch die Kinder werden hier ganz sicher auf ihre Kosten kommen und die gemeinsame Zeit zusammen genießen können – denn ein Indianer wollten Kinder schon immer sein.


Das Familienabenteuer als Erlebnisgutschein ist ausgelegt auf zwei Erwachsene und ein Kind. Hier kommen Familien aus ganz Deutschland zusammen und genießen das Indianer Abenteuer. Zur Begrüßung gibt es erst einmal ein tolles Getränk, damit die Familie in Ruhe ankommen kann. Die Übernachtung wird natürlich im Tipi durchgeführt – ganz stilecht geht es hinein in das Zelt und die Nacht kann kommen. Natürlich darf beim Indianer Abenteuer auch ein waschechtes Feuer nicht fehlen. Das Lagerfeuer ist aber nicht nur zum Wärmen da. Stattdessen lässt sich hier auch ganz herrlich Brot drin garen lassen. Doch das war noch nicht alles. In den Indianercamps wird es noch viel aufregender. Hier werden gemeinsam die Spuren von wilden Tieren gelesen. Anschließend geht es an den Schießstand, denn auch Bogen schießen will natürlich gelernt sein. Zum Abschluss werden noch ein Wanderstab geschnitzt und geübt, wie ein echter Indianer ein Feuer machen kann.